Welcher Versicherer ist der Richtige? Wo soll ich mich versichern?

Welches Auto ist für Sie das Richtige? Auf welche Marke vertrauen Sie beim Kauf des Fernsehers?

Hier spielt die gemachte Erfahrung oder auch das Gehörte die entscheidende Rolle. Ich kaufe mir ein Auto der Marke, mit welcher ich gute Erfahrungen gemacht habe. Bin ich Fahranfänger, höre ich auf Empfehlungen oder verlasse mich auf neutrale Tests (sind diese immer so unabhängig?).

Wenn jemand unbedingt bei seiner Versicherung (und damit ist regelmäßig die Versicherungsgesellschaft gemeint) bleiben möchte, höre ich IMMER als Argument, dass gute Erfahrungen gemacht wurden. Das ist schön und das beste Argument dann auch dort zu bleiben!

ABER: Jedesmal frage ich dann auch, welche guten Erfahrungen man denn gemacht hat?

"Die zahlen gut im Schadenfall!" - höre ich dann regelmäßig. Meine Frage folgt prompt: "Wieviele Schäden hatten Sie bereits?"

Antwort: "KEINEN"! Aber ich habe gehört...

Also NIX mit guten Erfahrungen. Ob eine Versicherung gut ist, kann man, wenn überhaupt nur im Schadenfall erkennen. Wenn man keinen hatte...

Und selbst, wenn es dann Probleme im Schadenfall gibt, liegt das Problem nicht beim Versicherer selbst sondern bei der seinerzeitigen Beratung hierzu. Ein Versicherer - und da ist es egal über welchen Versicherer in Deutschland wir sprechen - zahlt grundsätzlich nur, wenn er zahlen muss. Das heißt, wenn er laut den Versicherungsbedingungen dazu verpflichtet ist. Ist er es nicht, dann zahlt er auch nicht.

Bis vor einigen Jahren hätte ich noch das Argument gelten lassen, dass man von einem Versicherer schneller eine Kulanzzahlung erhält, wenn man dort jahrelang versichert ist und möglichst mit allen Versicherungen (Hausratversicherung, Wohngebäudeversicherung, Unfallversicherung, Autoversicherung usw.). Doch diese Zeiten sind vorbei! In Zeiten von Optimierung von Arbeitsprozessen und Shareholder Value kommt es nur noch auf maximale Rendite an - überall. Der Kunde bleibt auf der Strecke.

Deshalb halte ich es unsinnig an einem bestimmten Versicherer festzuhalten, nur weil er vielleicht einen tollen Namen hat und man ihn aus der Werbung kennt. Auch kleine Versicherer zahlen NUR wenn Sie zahlen müssen, genauso wie Ihr Versicherer.

Also - ob Sie im Schadenfall kein Geld von dem oder dem Versicherer bekommen, kann Ihnen egal sein. Achten Sie darauf, dass Sie im Vorfeld genügend Prämie einsparen und Ihren Bedürfnissen entsprechend gut abgesichert (auf vernünftige Beratung Wert legen) sind! Ihr Versicherungsmakler berät Sie unabhängig und versichert Sie auch bei Versicherern, welche Sie aus Fernseher und Werbung NICHT kennen. Und diese sind keinen Deut besser als welche, die Sie kennen!

Versicherung, Erfahrungen, Schadenfall, Abwicklung, Lünen, Versicherungsmakler Werne

Seitenanfang